Bad Neustadt

So funktionieren Corona-Schnelltests in Rhön-Grabfeld

Seit dieser Woche gibt es in Rhön-Grabfeld verschiedene Corona-Schnelltest-Strecken. Schnell ist auch der Ablauf. Wie man an sein Ergebnis kommt und was bei "positiv" passiert.
Auch Bad Neustadts Bürgermeister Michael Werner ließ sich in der Stadthalle testen.
Foto: Christian Hüther | Auch Bad Neustadts Bürgermeister Michael Werner ließ sich in der Stadthalle testen.

Gründonnerstag war der erste Tag, an dem die Bad Neustädter Stadthalle im linken Teil des Foyers zu einer Corona-Schnellteststrecke umfunktioniert worden war. Wenn man sich die Abläufe angesehen hat, bekam man den Eindruck, die Strecke würde es seit Monaten geben. Nicht einmal drei Minuten dauerte es von der Ankunft der freiwilligen Testpersonen, bis zum Verlassen der Stadthalle. Und das ist aus Infektionsschutzgründen auch genau so gewollt. Aber wie genau läuft ein solcher Schnelltest ab? Das erklärt Stephen Johannes, IT-Leiter des Landkreises Rhön-Grabfeld.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!