Kleinbardorf

Spaenle in Kleinbardorf: Jüdische Friedhöfe als wichtige Orte der Geschichte

Auf dem jüdischen Friedhof in Kleinbardorf ließ sich Ludwig Spaenle (Dritter von links), Beauftragter der bayerischen Staatsregierung für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus von Kreisheimatpfleger Reinhold Albert (rechts) über diesen besonderen Friedhof informieren. Mit dabei auch Landrat Thomas Habermann (Zweiter von rechts), MdL Gerald Pittner (Mitte) sowie Elisabeth Böhrer (Dritte von rechts).
Foto: Hanns Friedrich | Auf dem jüdischen Friedhof in Kleinbardorf ließ sich Ludwig Spaenle (Dritter von links), Beauftragter der bayerischen Staatsregierung für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus von Kreisheimatpfleger Reinhold Albert (rechts) über diesen besonderen Friedhof informieren. Mit dabei auch Landrat Thomas Habermann (Zweiter von rechts), MdL Gerald Pittner (Mitte) sowie Elisabeth Böhrer (Dritte von rechts).

Wichtige Zeugen der regionalen Geschichte und des jüdischen Lebens in Bayern, das sind für Ludwig Spaenle die jüdischen Friedhöfe im Freistaat. Als Beauftragter der bayerischen Staatsregierung für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus besuchte Spaenle nun den jüdischen Friedhof von Kleinbardorf.  Jüdische Friedhöfe müssten mehr als bisher öffentlich bekannt gemacht werden. Das unterstrich er bei seinem Besuch am jüdischen Friedhof von Kleinbardorf. An der Visite nahmen neben Landrat Thomas Habermann auch der Landtagsabgeordnete Gerald Pittner (Freie Wähler) sowie Bürgermeister Jürgen Heusinger und ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung