Ostheim

MP+Spielscheune im Schlösschen: Kontroverse Diskussion im Ostheimer Stadtrat mit überraschendem Ergebnis

Die Spielscheune im Schlösschen sollte ein Vorzeigeprojekt für Ostheim werden. Doch es kam anders. Dabei fiel die Entscheidung im Stadtrat denkbar knapp aus.
Wie wird das Schlösschen in Ostheim in ein paar Jahren aussehen? Den Anbau einer Spielscheune an die Markthalle (rechts) hat der Stadtrat abgelehnt, was entsprechend Auswirkungen auf die Platzgestaltung hat.
Foto: Simone Stock | Wie wird das Schlösschen in Ostheim in ein paar Jahren aussehen? Den Anbau einer Spielscheune an die Markthalle (rechts) hat der Stadtrat abgelehnt, was entsprechend Auswirkungen auf die Platzgestaltung hat.

Die Umgestaltung der Markthalle samt Schlösschen ist ein Millionenprojekt für die Stadt Ostheim. An der Ausführung scheiden sich die Geister – bei der Bevölkerung und auch im Stadtrat. Wie soll die Markthalle der Zukunft aussehen? Wie können das Schlösschen und die Zufahrtsstraße umgestaltet werden? Ein geplantes Projekt sorgte in den vergangenen Wochen für besonders viel Gesprächsstoff: Eine neuartige Spielscheune sollte eine Attraktion werden, die Touristen anzieht und auch für Einheimische als Treffpunkt in der Stadt werden könnte.Für Bürgermeister Steffen Malzer ist die Spielscheune ein Herzensprojekt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!