Bad Königshofen

Talentissimo-Wettbewerb in Rhön-Grabfeld wird erneut verschoben

Blechblasinstrumente, wie B-Klarinette, Saxophon, Trompete, Waldhorn, Tenorhorn, Bariton, Posaune und Tuba sollen in diesem Jahr beim Musikwettbewerb 'Talentissimo' im Mittelpunkt stehen.
Foto: Hanns Friedrich | Blechblasinstrumente, wie B-Klarinette, Saxophon, Trompete, Waldhorn, Tenorhorn, Bariton, Posaune und Tuba sollen in diesem Jahr beim Musikwettbewerb "Talentissimo" im Mittelpunkt stehen.

Die Corona-Pandemie und die steigenden Inzidenzzahlen führen erneut dazu, dass der Talentissimo-Wettbewerb der Kreismusikschule Rhön-Grabfeld und der Sparkassenstiftung 2021 erneut verschoben werden muss. Frank Stäblein, Leiter der Kreismusikschule, sagt dazu: "Die Pandemie verfolgt uns nun schon über ein Jahr und schiebt den Talent-Wettbewerb vor sich her, weshalb ich um Verständnis für die nochmalige Verlegung des Termins bitte."

Angesetzt war der Wettbewerb für Blasinstrumente bereits für den April 2020. Dann wurde er auf den 3. Oktober verlegt, konnte jedoch wegen der Pandemie nicht durchgeführt werden. In diesem Jahr wäre der Termin für den Wettbewerb am Samstag, 24. April, und für das Preisträgerkonzert am 25. April gewesen. Als neuer Termin wurde nun Samstag, 3. Juli 2021, festgesetzt. Das  Preisträgerkonzert soll am Sonntag, 4. Juli, um 16 Uhr im Orgelsaal der Berufsfachschule für Musik in Bad Königshofen stattfinden.

Anmeldefrist wurde verlängert

Nachdem sich die Corona-Lage auch in diesem Frühjahr nicht wie erhofft entspannt, wäre in der momentanen Lage ein Wettbewerb nur mit extremen Einschränkungen durchführbar. Ein öffentlicher Wettbewerb und ein Preisträgerkonzert vor Publikum wäre aktuell sogar rechtlich gar nicht zulässig, sagt der Schulleiter gegenüber dieser Zeitung. Beides seien aber zentrale Elemente des Wettbewerbs, die dann fehlen würden. Wie in anderen Bereichen des Lebens müssten derzeit Kompromisse und Verzichte hingenommen werden, zum Schutz der Gesundheit. Für den Schulleiter steht bereits fest, dass, sollte auch dann der Wettbewerb nicht stattfinden können, wird er für dieses Jahr endgültig abgesagt werden müssen. Frank Stäblein: "Erfreulich ist, dass sich bisher 36 Talente für den landkreisweiten Förderwettbewerb angemeldet haben." Für den neuen Termin ist nun die Anmeldefrist auf den 15. Mai verlängert worden.

"Talentissimo" ist seit 2008 ein fester Begriff in der Musikszene im Landkreis Rhön-Grabfeld. Der Wettbewerb hat bislang viele junge Talente gefördert und sie zu einem öffentlichen Auftritt ermutigt. An vorderster Stelle sollen dabei Spaß und Freude an der Musik stehen. Kindern und Jugendlichen soll damit gezielt eine Gelegenheit geboten werden, sich mit anderen jungen Musikern zu treffen. Abgerundet wird der Wettbewerb mit der musikalischen Bewertung durch Fachpädagogen. Erstmals geht es im Wettbewerb in diesem Jahr um Blechblasinstrumente. Dazu zählen B-Klarinette, Saxofon, Trompete, Waldhorn, Tenorhorn, Bariton, Posaune und Tuba. Die Teilnehmer werden in sieben Altersgruppen bis zum Alter von 20 Jahren unterteilt. Schulleiter Frank Stäblein appelliert an Musikvereine und Ausbilder, an diesem Wettbewerb teilzunehmen.

Nähere Informationen gibt es auf der Homepage der Kreismusikschule, auf der auch die Pflichtstücke der einzelnen Altersgruppen und Literaturvorschläge veröffentlicht werden. Außer in der ersten Altersgruppe (bis 7 Jahre). Hier gibt es jeweils ein Pflichtstück und Wahlstück/e nach Belieben innerhalb der vorgegebenen Vorspielzeit von vier bis 15 Minuten je nach Altersgruppe. Alle weiteren Infos findet man auf dem Flyer und der Homepage www.musikschule-rhoen-grabfeld.de.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bad Königshofen
Hanns Friedrich
Blasinstrumente
Blechblasinstrumente
Covid-19-Pandemie
Musiker
Musikszene
Musikvereine
Saxofon
Schulrektoren
Waldhorn
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!