Wegfurt

Tanzende Bäcker und ein sprechender Vogel

Als Gratulanten zum 60-jährigen Jubiläum der Wegfurter Fosenocht waren die Geisfürsthüpfer auf die Bühne der Kinderprunksitzung gekommen. Sie rührten mit dem Kochlöffel tüchtig die Zutaten zur Jubiläumstorte.
Foto: manfred Zirkelbach | Als Gratulanten zum 60-jährigen Jubiläum der Wegfurter Fosenocht waren die Geisfürsthüpfer auf die Bühne der Kinderprunksitzung gekommen. Sie rührten mit dem Kochlöffel tüchtig die Zutaten zur Jubiläumstorte.

Der Fosenochtssamstag gehört in Wegfurt seit Jahren dem Narrennachwuchs. Mit der Kinderprunksitzung haben die Wäfeter Geisfürst-Fosenöchter wiederum in der gut gefüllten Geisfürsthalle einen weiteren Glanzpunkt gesetzt. Das zweistündige allein von den Kindern gestaltete Programm garantierte allen Besuchern fröhliche und ausgelassene Stimmung.

Verantwortlich für das Programm waren auch in diesem Jahr wieder die beiden Schwestern Kristina und Sabina Rott. Mit großer Freude und auch mit Stolz bewunderten die Eltern und Großeltern ihre kleinen Schauspieler, Sänger und Tänzerinnen bei ihren schwungvollen Auftritten.

Ein sprechender Vogel

Gleich zu Anfang eroberten die Geisfürsthüpfer und –spatzen mit dem Fünfer-Narren-Nachwuchs-Rat die Bühne und präsentierten ihre Glückwünsche zum 60-jährigen Jubiläum der Wäfeter Fosenocht. Mit Schwung und Elan schwangen die jüngsten Tänzerinnen den Kochlöffel, um die Geburtstorte anzurühren, unterstützt von den Geisfürstspatzen. Die Damen der Geisfürstgarde präsentierten sich in schicken Tortenkostümen. Und natürlich darf dann in Wegfurt die Geisfürsthymne, eine Ehrerbietung an die sagenhafte Gestalt des Wegfurter Geisfürsten nicht fehlen. Da werden schon die Allerkleinsten zu glühenden Verehrern ihres Geisfürst-Vorbildes.

Ein Vogel der richtig sprechen kann und das auch noch im Dialekt? Natürlich geht so etwas nur in der Wäfeter Fosenocht. Kristina Rott hatte hierzu Vögelchen „Lilu Freifrau vom Geisfürst“ eingeladen, die mit Sophia und Sina Rott über Gott und die Welt philosophierte. Weitere getanzte wie gesungene Medleys folgten Schlag auf Schlag, von den „Oberfosenöchtern“ auf den Elferratsbänken gekonnt angekündigt. Da regte nicht nur der letztjährige Sommerhit „Bella Ciao“ zum Mitmachen an, auch „Cordula Grün“ ließ sich freilich die Wäfeter Kinderfosenocht nicht entgehen.

Spektakuläre Tänze

Den spektakulären Auftritt brachten Nora Kirchner, Sophia Rott, Emma Hergenröther, Lilly Stiel und Anna Seufert unter großem Applaus auf die Bühne. Lea Kleinhenz und Elisa Schmitt tanzten zum Welthit „Timber“, Ella Rott, Malve Fries, Alina Kirchner, Sina Rott, Miriam Hicking, Marlen Kirchner und Milian Kirchner überraschten mit einem zünftigen Sommermedley. Dazu gab es den Regenbogentanz von Lene Mölter, Marielena Räder, Sina Rott und Sarah Schleicher.

Das gesamte Publikum war aufgefordert unter der Anleitung von Nadine Kirchner und Kati Räder beim Mitmachlied „Immer in Bewegung“ mitzumachen. Im bunten Reigen der Aufführungen gaben natürlich die Geisfürstspatzen mit einem Gardetanz ein bemerkenswertes Debüt und auch die Allerkleinsten vom Kindergarten mit ihrer Erzieherin Silvia Denner waren wie jedes Jahr mit von der Partie. Sie zeigten anmutig und in schicken Kostümen die „Reise um die Welt“.

Am Ende durften dann alle Kinder im Saal mit auf die Bühne, als die Wegfurter Fosenochtsmusikanten zum Finale noch einmal alle Register der Wegfurter Fosenochtsschlager zogen.

Vögelchen „Lilu, Freifrau vom Geisfürst“ beehrte die Wegfurter Kinderfosenocht. Für den Sketch mit Sophia und Sina Rott gab es viel Beifall.
Foto: Manfred Zirkelbach | Vögelchen „Lilu, Freifrau vom Geisfürst“ beehrte die Wegfurter Kinderfosenocht. Für den Sketch mit Sophia und Sina Rott gab es viel Beifall.
Mit ihrem Tanz zum weltberühmten Song „Timber“ begeisterten  Lea Kleinhenz und Elisa Schmitt das Publikum bei der Kinderfosenocht der Wegfurter Geisfürst-Fosenöchter.
Foto: Zirkelbach | Mit ihrem Tanz zum weltberühmten Song „Timber“ begeisterten Lea Kleinhenz und Elisa Schmitt das Publikum bei der Kinderfosenocht der Wegfurter Geisfürst-Fosenöchter.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Wegfurt
Manfred Zirkelbach
Fasching
Kochlöffel
Stiele
Theater
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!