Mellrichstadt

Trickbetrüger nehmen Seniorin aus

In Mellrichstadt haben Betrüger einen dreistelligen Betrag von einer Seniorin erbeutet.
Foto: Friso Gentsch/dpa | In Mellrichstadt haben Betrüger einen dreistelligen Betrag von einer Seniorin erbeutet.

Mit einer dreisten Masche sind Trickbetrüger in Mellrichstadt unterwegs, warnt die Polizei. Am Mittwoch klingelten zwei Männer an der Haustür einer 79-jährigen Seniorin und gaben sich als Mitarbeiter einer Dachdecker-Firma aus. Sie teilten der Frau mit, dass sich aufgrund des Sturms mehrere Dachziegel ihres Anwesens gelöst hätten und sie gekommen wären, um den Schaden zu beheben.

Die Frau ließ die Männer in ihr Haus, wo sie ein „Beratungsgespräch“ durchführen wollten. In gutem Glauben übergab die Seniorin den Männern anschließend einen dreistelligen Betrag für angeblich benötigtes Dämmmaterial. Während einer der beiden Männer der Frau noch weitere seinen Angaben nach undichte Stellen im Haus zeigte, stahl sein Komplize weiteres Bargeld aus dem Portemonnaie der 79-Jährigen. Bis sie den Diebstahl bemerkte, hatten die Männer das Haus bereits verlassen.

Die Polizei weist die Bürger darauf hin, nicht auf zweifelhafte Haustürgeschäfte einzugehen. "Lassen Sie grundsätzlich keine Unbekannten in Ihre Wohnung, übergeben Sie fremden Personen kein Geld oder sonstige Wertsachen", warnen die Beamten in ihrem Pressebericht. Im Zweifelsfall sollten sich Angesprochene an die Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. (09776) 8060, wenden.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Mellrichstadt
Bargeld
Bürger
Frauen
Gefahren
Geld
Männer
Polizeiinspektionen
Schäden und Verluste
Senioren
Wohnungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!