Oberelsbach

MP+Urlaubsziel Rhön: Wie die Rhöner 5 sich nach Corona neu aufstellen und den Tourismus voranbringen wollen

Die touristische Arbeitsgemeinschaft in der Bayerischen Rhön will noch enger zusammenarbeiten und gestaltet dazu unter anderem ihren Internetauftritt neu.
Die Vertreter der Rhöner 5 wollen den Tourismus in ihren Gemeinden voranbringen. Das Bild zeigt (von links):  Verena Schneider (Aktives Mellrichstadt), Michael Kraus, Brigitte Proß, Kathrin Scholz, Greta Gutmann, Susanne Orf, Georg Seiffert, Björn Denner, Michael Schnupp und Steffen Malzer. 
Foto: Thomas Pfeuffer | Die Vertreter der Rhöner 5 wollen den Tourismus in ihren Gemeinden voranbringen. Das Bild zeigt (von links):  Verena Schneider (Aktives Mellrichstadt), Michael Kraus, Brigitte Proß, Kathrin Scholz, Greta Gutmann, Susanne Orf, Georg Seiffert, Björn Denner, Michael Schnupp und Steffen Malzer. 

Corona bedeutete auch für die Arbeit der Rhöner Touristiker eine enorme Herausforderung. Nach einer pandemiebedingten Zwangspause will sich die touristische Arbeitsgemeinschaft "Rhöner 5" jetzt neu ausrichten und mit einem neuen Projekt durchstarten.  Bei einem Pressegespräch im Oberelsbacher Rathaus stellten die Bürgermeister und Touristiker der Mitgliedsgemeinden den Zusammenschluss und seine Ziele vor.Wer sind die Rhöner 5?"Einer für alle – alle für einen".

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!