Bad Neustadt

Vermögen der Bad Neustädter Kulturtafel geht an die Caritas

Das Restvermögen der Kulturtafel übergaben Lena Langguth (Mitte) und Peter Klör an Caritas-Geschäftsführerin Angelika Ochs.
Foto: Stefan Kritzer | Das Restvermögen der Kulturtafel übergaben Lena Langguth (Mitte) und Peter Klör an Caritas-Geschäftsführerin Angelika Ochs.

Vor zwei Jahren hat sich die Kulturtafel Rhön-Grabfeld e.V. aufgelöst. Jetzt hat der damalige Vorstand des Vereins das Restvermögen der Kulturtafel in Höhe von 2.241,16 Euro an die Caritas übergeben.

Den Scheck überreichten Lena Langguth (Mitte) und Peter Klör an die Geschäftsführerin der Caritas, Angelika Ochs. Die Kulturtafel hatte sich im Jahre 2013 vor allem auf Initiative von Alexandra Elbert (damals Jobcenter) gegründet, um Menschen mit überschaubaren finanziellen Mitteln den Zugang zu Kulturveranstaltungen zu ermöglichen.

Eine Reihe von Veranstaltern stellte hierfür Eintrittskarten kostenfrei zur Verfügung. Nach einigen Jahren jedoch konnte die Kulturtafel kaum noch Karten vermitteln, die Nachfrage schlief geradezu ein. Aus diesem Grund wurde die Vereinsarbeit 2018 eingestellt und der Verein aufgelöst.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bad Neustadt
Stefan Kritzer
Caritas
Eintrittskarten
Kulturveranstaltungen
Vereinsarbeit
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)