Münnerstadt

MP+Tödlicher Lkw-Unfall am Dienstagabend sorgte für Vollsperrung auf der A71 bei Münnerstadt

Ein 40-jähriger Lkw-Fahrer verlor auf der A71 die Kontrolle und wurde aus dem Führerhaus geschleudert. Die nächtlichen Bergungsarbeiten dauerten mehrere Stunden.
Symbolfoto von der A71.
Foto: Markus Büttner | Symbolfoto von der A71.

Am späten Dienstagabend war gegen 23.30 Uhr ein 40-Jähriger mit seinem Sattelzug auf der A71 in Richtung Schweinfurt unterwegs, wie die Polizei mitteilt.Auf Höhe des Parkplatzes Lauertal geriet der Lkw nach bisherigen Erkenntnissen nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr auf die Böschung auf, kippte auf die Seite und blieb letztlich quer über beide Fahrsteifen auf der Autobahn liegen. Der Mann, der offenbar nicht angeschnallt war, wurde bei dem Unfall aus dem Führerhaus geschleudert, unter der Zugmaschine eingeklemmt und zog sich hierdurch tödliche Verletzungen zu.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!