Gerolzhofen

Bürgerinitiativen: Befürworter sollen "Tatsachen akzeptieren"

Die vier Bürgerinitiativen gegen die Reaktivierung der Eisenbahnstrecke melden sich zu Wort. Sie fordern, endlich anzuerkennen, dass das Fahrgastpotenzial zu gering ist.
Seit Monaten kämpfen vier Bürgerinitiativen gegen die Reaktivierung der Steigerwalbahn.
Foto: Gert Drost | Seit Monaten kämpfen vier Bürgerinitiativen gegen die Reaktivierung der Steigerwalbahn.

Mit wachsendem Unverständnis und Fassungslosigkeit sehen die Bürgerinitiativen gegen die Wiederbelebung der Steigerwaldbahn aus Prichsenstadt, Grettstadt, Gochsheim und Gerolzhofen das "mediale Spektakel, das die Bahnbefürworter seit Veröffentlichung des BEG-Gutachtens betreiben", heißt es in einer gemeinsamen Presseerklärung der vier Initiativen.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat