Gerolzhofen

Ein "Hoftheater" in der Gerolzhöfer Altstadt

Das Kleine Stadttheater Gerolzhofen plant für das kommende Jahr 2021 ein neues Wandeltheater mit Aufführungen unter freiem Himmel. Das Ganze soll corona-konform sein.
Das etwa 60-köpfige Ensemble des Kleinen Stadttheaters Gerolzhofen ist wegen Corona zur Untätigkeit verdammt. Eine Probenarbeit ist nicht möglich.
Foto: Markus Hauck  | Das etwa 60-köpfige Ensemble des Kleinen Stadttheaters Gerolzhofen ist wegen Corona zur Untätigkeit verdammt. Eine Probenarbeit ist nicht möglich.

Die Corona-Pandemie und die daraus resultierenden Vorsichtsmaßnahmen stellt alle Kulturschaffenden - Profis wie Laien - vor erhebliche Herausforderungen. Egal ob Solo-Künstler oder die Mitglieder von großen Ensembles: Die weltweite Seuche verhindert, dass sie auftreten können. Selbst die wichtige Probenarbeit in der Gruppe ist nicht mehr möglich. Auch das Kleine Stadttheater Gerolzhofen leidet unter der aktuellen Situation.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!