Gerolzhofen

Kartenvorverkauf beginnt: Herr Vogel sucht sein Glück

Das neueste Stück des Kleinen Stadttheaters Gerolzhofen läuft als Wandeltheater in vier Gärten. Es entführt in eine fröhlich stimmende Märchenwelt – alles ganz coronakonform.
Die Proben des Ensembles des Kleinen Stadttheaters Gerolzhofen für das Stück 'Herr Vogel. Ein Märchen über die Suche nach dem Glück' laufen auf Hochtouren, wenngleich noch an manchen Stellen improvisiert werden muss. Das Bild Regisseurin Silvia Kirchhof (vorne) mit den Schauspielern Achim Winkelmann (auf der Bühne von links), Rebecca Theobald, Co-Regisseur Daniel Pfordte, Robert Rüth und Anja Iff.
Foto: Michael Mößlein | Die Proben des Ensembles des Kleinen Stadttheaters Gerolzhofen für das Stück "Herr Vogel. Ein Märchen über die Suche nach dem Glück" laufen auf Hochtouren, wenngleich noch an manchen Stellen improvisiert werden muss. Das Bild Regisseurin Silvia Kirchhof (vorne) mit den Schauspielern Achim Winkelmann (auf der Bühne von links), Rebecca Theobald, Co-Regisseur Daniel Pfordte, Robert Rüth und Anja Iff.

Der Hintergrund ist eine unverputzte Wand. Die Kostüme der Schauspieler sind mehr oder weniger vollständig. Dem Mann im Hahnenkostüm etwa fehlen die roten Strümpfe, Herr Vogel, die Hauptfigur, steht in Jeans und Poloshirt auf der Bühne – die auch noch nicht in Originalgröße dasteht. Eine Baustellenleuchte wirft ihr Licht auf diese Proben-Szene am Donnerstagabend im Garten des ehemaligen Gasthauses "Schwane" in Gerolzhofen.Das Improvisierte, das durchaus seinen eigenen Charme hat, bereitet Silvia Kirchhof keinen Grund zur Sorge.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung