Schweinfurt

Kommentar: Zachmann zog die Notbremse

Waren Teile der CSU-Kreistagsfraktion drauf und dran, ihren Landratskandidaten zu beschädigen? Nach dem Kommentar von Josef Schäfer könnte man diesen Eindruck gewinnen.

Waren Teile der CSU-Kreistagsfraktion drauf und dran, ihren Landratskandidaten zu beschädigen? Das Verhalten am Donnerstag könnte man so interpretieren. Als stellvertretender Fraktionschef hatte Lothar Zachmann in der Sitzung über die Zukunft der Steigerwaldbahn früh erkennen lassen, für den Verwaltungsvorschlag von Landrat Florian Töpper (SPD) zu stimmen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung