Schweinfurt

MP+Krieg in der Ukraine: Raketen rasen erstmals in den Stadtkern von Schweinfurts Partnerstadt Lutsk

Der Krieg hat eine neue Dimension erreicht, auch in der Solidaritäts-Partnerstadt Schweinfurts. Bisher waren militärische Anlagen das Ziel der Angriffe.
Ein Bild der Zerstörung nach einem Drohnenangriff auf Kiew. 400 Kilometer weiter, in der westukrainischen Stadt Lutsk, haben am Samstag russische Raketen erstmals den Stadtkern getroffen.
Foto: Roman Hrytsyna | Ein Bild der Zerstörung nach einem Drohnenangriff auf Kiew. 400 Kilometer weiter, in der westukrainischen Stadt Lutsk, haben am Samstag russische Raketen erstmals den Stadtkern getroffen.

Infrastruktur, Stromversorgung, Wohnhäuser: Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine hat aktuell eine neue Dimension erreicht. Raketen zerstören das, was für die Menschen zum (Über-) Leben wichtig ist. Auch in Lutsk, der Solidaritäts-Partnerstadt von Schweinfurt.Zum ersten Mal haben die russischen Raketenangriffe nach Auskunft ukrainischer Behörden am Samstag, 22. Oktober, auch den Stadtkern der 210.000-Einwohner-Stadt in der Westukraine getroffen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!