Bergrheinfeld

Kulturwoche Bergrheinfeld: Siebentägiger Kraftakt rund um die Kultur

Seit 25 Jahren gibt es die Bergrheinfelder Kulturwoche. Wie es gelingt, Jahr für Jahr ein anspruchsvolles Programm auf die Beine zu stellen und warum Sponsoren wichtig sind.
Premiere auf der Kulturwochenbühne: Die 'Herzensblecher' zeigten unter der Leitung von Werner Aumüller (vorne links) erstmals ihr neues Programm 'App in die Zukunft'. Das kam beim Publikum sehr gut an.
Foto: Horst Fröhling | Premiere auf der Kulturwochenbühne: Die "Herzensblecher" zeigten unter der Leitung von Werner Aumüller (vorne links) erstmals ihr neues Programm "App in die Zukunft". Das kam beim Publikum sehr gut an.

Nach der Corona bedingten Zwangspause war es endlich wieder soweit: sieben Tage lang Kultur pur. Im Rahmen eines Konzerts hatte Bürgermeister Ulrich Werner die 25. Bergrheinfelder Kulturwoche eröffnet. Gleich bei dieser ersten Veranstaltung waren bereits rund 400 Besucher in den Zehnthof gekommen."Die jährliche Kulturwoche bedeutet für unsere Gemeinde ein wichtiges Standortmerkmal. Sie bereichert das kulturelle und gesellschaftliche Leben in Bergrheinfeld nachhaltig", betonte der Bürgermeister. Dem Vorbereitungsteam unter der Leitung von Birgit Grob sprach er seinen Dank aus.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!