Gerolzhofen

MP+Steigerwaldbahn: Eck spricht von "abenteuerlichen Vorschlägen"

Staatssekretär Gerhard Eck will, dass sich die Anrainergemeinden entlang der Bahntrasse zusammentun, um gegen den geplanten privaten Zugverkehr zu opponieren.
Staatssekretär Gerhard Eck sieht den geplanten privaten Bahnverkehr auf der Trasse der Steigerwaldbahn kritisch.
Foto: Archivbild Stefan Pfister | Staatssekretär Gerhard Eck sieht den geplanten privaten Bahnverkehr auf der Trasse der Steigerwaldbahn kritisch.

Auf die neue Entwicklung auf der Trasse der Steigerwaldbahn, wo jetzt ein privatwirtschaftlicher Betrieb geplant wird, hat nun auch Innenstaatssekretär Gerhard Eck (CSU) reagiert. Wie berichtet, möchte ein Privatunternehmen aus Thüringen die Strecke sanieren und dann soll auch mit ehrenamtlichen Schaffnern und Lokführern ein Zugverkehr organisiert werden.In einer Presseerklärung spricht Eck von "abenteuerlichen Vorschlägen".

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat