Gerolzhofen

Tarifabschluss gelungen: eine Lösung mit Augenmaß

Die Beschäftigten am Gerolzhöfer Standort der Aryzta-Großbäckerei erhalten eine Tariferhöhung von 1,7 Prozent. Beide Parteien sind zufrieden.
Der Warnstreik im September bei Hiestand in Gerolzhofen hat sich offenbar gelohnt. Die Beschäftigten haben eine Tariferhöhung erhalten. 
Foto: Archivbild Andreas Lösch | Der Warnstreik im September bei Hiestand in Gerolzhofen hat sich offenbar gelohnt. Die Beschäftigten haben eine Tariferhöhung erhalten. 

Die Tarifverhandlungen für den Gerolzhöfer Standort der Aryzta-Großbäckerei (ehemals Hiestand) in Gerolzhofen sind zu einem einvernehmlichen Abschluss gekommen. Dies teilt Thomas Paarmann, Pressesprecher der Aryzta Bakeries Deutschland GmbH, auf Anfrage mit.Mit Wirkung vom 1. Oktober 2020 an erhöhen sich die Löhne der Mitarbeiter am Standort um 1,7 Prozent. Die Auszubildenden aller Ausbildungsjahre erhalten ab dem gleichen Datum eine pauschale Erhöhung der Ausbildungsvergütung um 25 Euro bei einer Laufzeit bis zum 31.

Weiterlesen mit
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat