Gerolzhofen

Warnstreik bei Hiestand: "Lasst euch nicht abspeisen mit einer Nullrunde!"

Erstmals in der Gerolzhöfer Firmengeschichte von Hiestand legten Mitarbeiter die Arbeit nieder und gingen auf die Straße, um für mehr Lohn zu protestieren.
Warnstreik bei Hiestand in Gerolzhofen: Die Produktion stand am Donnerstag still, die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hatte die Hiestand-Mitarbeiter dazu aufgerufen, die Arbeit niederzulegen. Im Vordergrund: Ibo Ocak, Geschäftsführer der NGG Region Unterfranken.
Foto: Andreas Lösch | Warnstreik bei Hiestand in Gerolzhofen: Die Produktion stand am Donnerstag still, die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hatte die Hiestand-Mitarbeiter dazu aufgerufen, die Arbeit niederzulegen. Im Vordergrund: Ibo Ocak, Geschäftsführer der NGG Region Unterfranken.

Zu behaupten, dass Ibo Ocak nur leicht gereizt war, wäre glatt untertrieben. Dem Geschäftsführer der Gewerkschaft "Nahrung-Genuss-Gaststätten" (NGG) der Region Unterfranken ist am Donnerstag in Gerolzhofen der Kragen geplatzt. Kurz, bevor es zur Kundgebung vor den Werkstoren der Firma Hiestand in der Albert-Einstein-Straße kam, wo sich gegen 10 Uhr rund 80 Mitarbeiter der Frühschicht versammelt hatten, um für mehr Lohn zu streiken, schnappte sich Ocak das Megaphon und brüllte: "Keine Fotos, keine Videos!"Diese Aufforderung richtete sich nicht etwa an die Presse- und Rundfunkvertreter, die vor den ...

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat