15. Zeltlager der Jugendfeuerwehren

Seit 15 Jahren findet in den Pfingstferien ein Zeltlager der Jugendfeuerwehren in Neubrunn statt und noch nie waren die Nächte derart kalt gewesen. Die Plätze am riesigen Lagerfeuer waren deshalb begehrt.
Die 200 Teilnehmer des Jugendzeltlagers in Neubrunn bekamen jeden Morgen die Main-Post geliefert.
Foto: FOTO herbert ehehalt | Die 200 Teilnehmer des Jugendzeltlagers in Neubrunn bekamen jeden Morgen die Main-Post geliefert.

Nicht genug, dass die Schafskälte das Durchhaltevermögen der über 200 jugendlichen Teilnehmer aus 20 Jugendfeuerwehren im Landkreis und einer aus der Stadt Würzburg auf eine harte Bewährungsprobe stellte. Just am Besuchertag – einer der Höhepunkte des Zeltlagers – regnete es in Strömen. Die Jugendlichen samt den 30 Betreuern und dem Organisationsteam um Kreisjugendwart Andreas Weidner mussten viel Durchhaltevermögen beweisen. Dennoch konnten sich die Jugendlichen über ein abwechslungsreiches Programm freuen: Videonacht, Besichtigungen der Berufsfeuerwehr und Bereitschaftspolizei in ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung