Würzburg

5000 Euro benötigt: Würzburger Start-up startet Crowdfunding

Viele Menschen stoßen täglich auf die Barrieren des Internets. Die Gründer von "Eye-Able" wollen das ändern. Doch dafür brauchen die Gründer dringend Unterstützung.
Oliver Greiner und Eric Braun (v. links) sind zwei der Gründer von 'Eye-Able'. Mit ihrer Browser-Anwendung wollen sie das Internet barrierefreier machen.
Foto: Johannes Kiefer | Oliver Greiner und Eric Braun (v. links) sind zwei der Gründer von "Eye-Able". Mit ihrer Browser-Anwendung wollen sie das Internet barrierefreier machen.

Sie waren eines der Gründerteams des Förderprogramms "Würzburg Accelerator Track", mit dem das Zentrum für Digitale Innovationen Mainfranken (ZDI) digitale Geschäftsideen fördert: Eye-Able. Jetzt suchen die jungen Gründer finanzielle Unterstützung für ihre Browser-Erweiterung. Eine Crowdfunding-Aktion soll Abhilfe schaffen."Wir wollen das Internet barrierefrei machen", sagt Oliver Greiner, einer der Gründer von "Eye-Able". Zusammen mit drei Mitgründern hat er eine Erweiterung für Webseiten und Geräte entwickelt, mit der man die Visualisierung von Webseiten individuell einstellen kann.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat