Geroldshausen

Bau der Dirtbahn am Sportplatz auf der Zielgeraden

Für den Bau einer sogenannten "Dirtbahn" am neuen Sportplatz des SV Geroldshausen muss die Gemeinde eine Ausgleichsfläche zur Verfügung stellen. Dies hat die Untere Naturschutzbehörde des Landratsamts für die Genehmigung des Bauantrags gefordert. Sie soll auf einem etwa 900 Quadratmeter großen Areal zwischen den beiden Sportplätzen entstehen. Hier sollen zehn Obstbäume gepflanzt und eine Wiese angesät werden. Für den bereits aufgeschütteten Erdhügel war das Gutachten einer Biologin nötig. Dass es auf der geplanten Fläche der Dirtbahn Vorkommen des Feldhamsters oder seltener Vögeln gibt, gilt dagegen als weitgehend ausgeschlossen.

Wenn das Landratsamts zustimmt, könnten die Bauarbeiten bald beginnen. Die Dirtbahn hatte Anfang 2018 das Jugendsymposium der Gemeinde angeregt. Bis heute stehen die Kinder und Jugendlichen hinter dem Projekt. Auch die Gestaltung der Bahn wollen sie übernehmen. Ursprünglich sollte sie in Moos entstehen. Hier hatte sich jedoch der Standort aufgrund der vom Landratsamt geforderten Auflagen für eine Genehmigung als ungeeignet erwiesen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Geroldshausen
Christian Ammon
Bauanträge
Bauarbeiten
Naturschutzbehörden
SV Geroldshausen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!