Würzburg

Besucherrekord beim städtischen Neujahrsempfang

Neujahrsempfang der Stadt Würzburg       -  Der Festredner des städtischen Neujahrsempfangs, evangelischer Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, spricht im Ratssaal.
Foto: Daniel Peter | Der Festredner des städtischen Neujahrsempfangs, evangelischer Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, spricht im Ratssaal.

War es die Neugierde auf die neue Lebensgefährtin von Oberbürgermeister Christian Schuchardt? Oder die auf den Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm? Über 700 Menschen strömten am Sonntag zum städtischen Neujahrsempfang ins Rathaus. Das waren knapp 200 mehr als 2017 und so viele wie noch nie. Dicht gedrängt im Ratssaal Neben den „üblichen“ geladenen Vertretern der Politik aus Stadtrat, Land- und Bundestag, der Kirchen, Glaubensgemeinschaften, Justiz, Hochschulen, Wirtschaft . . . waren auch viele Normalbürger gekommen. Dicht gedrängt hörten sie im ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!