Hettstadt

MP+Bürgerentscheid: Hettstadter retten ihre Spielplätze

In Hettstadt behalten die Bürger das letzte Wort: Zwei Spielplätze im Ort bleiben erhalten und werden nicht als Bauland verkauft. Was sagt die Bürgermeisterin dazu?
Spielplätze gerettet: In einem Bürgerentscheid am Sonntag haben die Hettstadter deutlich für den Erhalt von zwei Spielplätzen gestimmt und einen Beschluss des Gemeinderates, diese als Baugrundstücke zu verkaufen, gekippt.
Foto: Herbert Ehehalt | Spielplätze gerettet: In einem Bürgerentscheid am Sonntag haben die Hettstadter deutlich für den Erhalt von zwei Spielplätzen gestimmt und einen Beschluss des Gemeinderates, diese als Baugrundstücke zu verkaufen, gekippt.

Die Freude bei Eltern und Kindern ist groß. Denn zwei Spielplätze im Ort bleiben nach einem Bürgerentscheid erhalten. Fast drei Viertel der 1915 Wähler haben am Sonntag entschieden, dass die Kinderspielplätze "An den Bergtannen" und "Kalter Rain" nicht dem Erdboden gleich gemacht werden. Der umstrittene Beschluss des Gemeinderates, die Flächen als Wohnbaugrundstücke zu verkaufen, ist damit gekippt. 13 Wahlhelfer hatten reichlich zu tunAnfang Oktober hatten die 16 Gemeinderäte in einer nicht öffentlichen Sitzung einstimmig beschlossen, die beiden Kinderspielplätze aufzugeben und sie als Bauland zu verkaufen.

Weiterlesen mit MP+