Bergtheim

Corona: Wo soll der HSV Bergtheim trainieren?

Wo können die HSV Handballerinnen aus Bergtheim in der momentanen Corona-Lage trainieren? Archivfoto aus der Willi-Sauer-Halle vom 25.1.2020 beim Spiel des HSV Bergtheim gegen den VfL Günzburg. Im Foto v. l. Alena Harder (VFL) und Lisa Seibert (HSV).
Foto: Archivfoto Heiko Becker | Wo können die HSV Handballerinnen aus Bergtheim in der momentanen Corona-Lage trainieren? Archivfoto aus der Willi-Sauer-Halle vom 25.1.2020 beim Spiel des HSV Bergtheim gegen den VfL Günzburg. Im Foto v. l. Alena Harder (VFL) und Lisa Seibert (HSV).

Die Entscheidung zur "Nutzung der Willi-Sauer-Halle für den Trainingsbetrieb im Profisportbereich durch den HSV Bergtheim" stand auf der Tagesordnung des Bergtheimer Gemeinderats am Montag. Eigentlich hätten die Gemeinderäte über diesen Punkt nicht mehr diskutieren müssen. HSV-Vorsitzender Dominik Weingart hatte seinen Antrag kurz vor der Gemeinderatssitzung zurückgenommen.Ausnahmegenehmigung vom Landratsamt für den HSVDen Sachverhalt hat Bürgermeister Konrad Schlier dennoch erläutert. Die Willi-Sauer-Halle gehört der Gemeinde Bergtheim.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!