Würzburg

Die Fick-Straße soll nicht mehr so heißen

Anwohner der Gartenstadt Keesburg wollen eine Umbenennung der Friedrich-Fick-Straße.
Foto: Thomas Obermeier | Anwohner der Gartenstadt Keesburg wollen eine Umbenennung der Friedrich-Fick-Straße.

Wenn Straßen in Würzburg umbenannt werden, liegt das meist an der Nazi-Vergangenheit ihrer Namensgeber. Diesbezüglich untersucht auch eine städtische Kommission kritische und möglicherweise belastete Namen. In der Stadtratssitzung an diesem Donnerstag geht es indes um eine von Anwohnern gewünschte Straßenumbenennung, deren Ursache nicht der Namensgeber ist, sondern sein Name: Die Friedrich-Fick-Straße auf der Keesburg im Frauenland soll nicht mehr so heißen wie in den vergangenen 61 Jahren. „Selten, dass da ein Mal reicht, wenn ich meine Adresse buchstabieren muss“, sagt Stefan Werner. ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!