Würzburg

"Eltern stehen auf": So gefährlich sind Würzburger Corona-Leugner

Die Würzburger Gruppe "ElternStehenAuf" gibt sich besorgt um die Demokratie und lobbyiert bis ins Landratsamt. Intern kursieren hingegen Antisemitismus und Gewaltfantasien.
Die Würzburger Gruppe 'ElternStehenAuf' fällt auf ihren Demonstrationen und im Internet immer wieder mit gefährlichem Gedankengut auf.
Foto: Fabian Gebert | Die Würzburger Gruppe "ElternStehenAuf" fällt auf ihren Demonstrationen und im Internet immer wieder mit gefährlichem Gedankengut auf.

Marcel H. (Name geändert) strebt nach Freiheit und will Markus Söder steinigen. Der Mann aus dem südlichen Landkreis Würzburg ist Mitglied der Gruppe "ElternStehenAuf" (ESA), die in der Region Würzburg so etwas wie die Zentrale der Corona-Leugner ist. Hier sammeln sich jene, die nicht an die Existenz der Pandemie glauben, dafür aber an eine geheime Verschwörung, mit der die deutsche Bevölkerung versklavt werden soll. Nach außen gibt die Gruppe sich besorgt um Demokratie und Grundrechte. Intern gärt dort ein gefährliches Gemisch aus Antisemitismus und Gewaltfantasien.Marcel H. ist wütend. "VERBRECHER..!!

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat