Würzburg

Fällt wegen Corona das Silvester-Feuerwerk in der Region aus?

Lärm, Feinstaub, Müll: Jedes Jahr wird darüber diskutiert, ob Böller und Raketen zum Jahreswechsel verboten werden sollten. Mit Corona kommen jetzt weitere Aspekte hinzu.
Feuerwerk über Würzburg: Ob auch dieses Jahr geböllert werden darf, ist noch offen.
Foto: Silvia Gralla | Feuerwerk über Würzburg: Ob auch dieses Jahr geböllert werden darf, ist noch offen.

Ist es in der aktuellen Corona-Lage fahrlässig, Silvester Feuerwerke zu erlauben? Diese Frage wird sechs Wochen vor dem Jahreswechsel in ganz Deutschland diskutiert. Die Argumentation der Verbots-Befürworter: Feuerwerke sorgten für Menschenansammlungen. Komme dann noch Alkohol dazu, würden Abstandsregeln nicht mehr beachtet werden. Außerdem komme es beim Zünden der Feuerwerke immer wieder zu Verletzungen, die in Krankenhäusern weitere Kapazitäten binden würden.

Weiterlesen mit
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat