Generalvikar Karl Hillenbrand beigesetzt

Beerdigung Generalvikar Karl Hillenbrand       -  Im Würzburger Kiliansdom wurde Generalvikar Karl Hillenbrand am Samstag beerdigt. Über 1300 Menschen erwiesen dem Verstorbenen die letzte Ehre.
| Im Würzburger Kiliansdom wurde Generalvikar Karl Hillenbrand am Samstag beerdigt. Über 1300 Menschen erwiesen dem Verstorbenen die letzte Ehre.

„Mögen die Engel dich im Paradies empfangen“ – mit „In paradisum“, dem letzten Satz aus der lateinischen Totenmesse Requiem op. 9 von Maurice Duruflé, verabschiedeten engelsgleiche Chorstimmen den vor einer Woche im Alter von 64 Jahren verstorbenen Generalvikar Prälat Karl Hillenbrand im Würzburger Kiliansdom.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!