Giebelstadt

MP+Giebelstadt: Warum es bei Bavaria Yachtbau gebrannt hat

Vergangene Woche hat es beim Giebelstadter Bootsbauer gebrannt. Mittlerweile haben die Ermittler der Kripo die Brandursache und die Höhe des entstandenen Schaden festgestellt.
Ein Großaufgebot der Feuerwehr war nötig, um den Brand, der am 21. April bei Bavaria Yachtbau in Giebelstadt ausgebrochen war, unter Kontrolle zu bringen. 
Foto: Thomas Fritz | Ein Großaufgebot der Feuerwehr war nötig, um den Brand, der am 21. April bei Bavaria Yachtbau in Giebelstadt ausgebrochen war, unter Kontrolle zu bringen. 

Die Brandermittler der Kriminalpolizei haben inzwischen herausgefunden, warum es am Mittwoch vergangener Woche beim Giebelstadter Bootsbauer Bavaria Yachtbau zu einem Brand in einer Fertigungshalle gekommen war. Bei der Auswertung der Spuren vom Brandort konnten die Beamten feststellen, dass ein technischer Defekt in einer Maschine das Feuer ausgelöst hat.Aus zunächst ungeklärter Ursache waren die Maschine und der Rohling eines Bootstumpfes in Brand geraten.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat