Heidingsfeld

Kickers: Stadionfrage bewegt den Stadtrat

Oberbürgermeister empfängt die Aufsteiger       -  Oberbürgermeister Christian Schuchardt und Kickers-Trainer Bernd Hollerbach beim Neujahrsempfang der Stadt im Jahr 2016. Da hatte der OB die Stadiongesellschaft ins Gespräch gebracht.
Foto: Daniel Peter | Oberbürgermeister Christian Schuchardt und Kickers-Trainer Bernd Hollerbach beim Neujahrsempfang der Stadt im Jahr 2016. Da hatte der OB die Stadiongesellschaft ins Gespräch gebracht.

Die Ankündigung von Oberbürgermeister Christian Schuchardt, dass die Würzburger Kickers auf den Ausbau des Stadions am Dallenberg verzichten und stattdessen auf einen kompletten Neubau setzten, bleibt in Stadtratskreisen nicht unkommentiert. Mit einher geht, dass der vom Stadtrat mit großer Mehrheit von 38:7 Stimmen gefasste Beschluss für eine Stadiongesellschaft aufgehoben werden soll. Bestandteil des Beschlusses war auch die Zusage einer Kostenbeteiligung von sieben Millionen Euro durch die Stadt an einem Ausbau des Stadions am Dallenberg. Dagegen gestimmt hatten nur Gisela Pfannes (SPD) und Karin ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!