Würzburg

Lockerung: Deshalb blieb der Ansturm auf Würzburger Baumärkte aus

Nicht nur die Friseure, sondern auch Baumärkte und Gartencenter in Bayern dürfen seit Montag wieder öffnen. Doch der erwartete Ansturm blieb aus. Dafür gibt es Gründe.
Der Baumarkt Hornbach bei Würzburg war am Montagmorgen gut besucht.
Foto: Thomas Obermeier | Der Baumarkt Hornbach bei Würzburg war am Montagmorgen gut besucht.

Seit Montag gelten in Bayern die neuen Corona-Lockerungen. Neben Friseuren dürfen auch die Baumärkte und Gartencenter in Würzburg wieder öffnen. Nach dem ersten Lockdown im April vergangenen Jahres war der Ansturm auf die Märkte groß. Wie sah es am Montag vor den Baumärkten und Gartencentern in Würzburg aus?Um sich gegen einen Kundenansturm zu wappnen, habe der OBI-Markt in Lengfeld seine Öffnungszeiten früh und abends um jeweils eine Stunde verlängert, berichtet Marktleiter Matthias Böhme.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
Inkl. GRATIS Tablet
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Inkl. GRATIS Samsung Tab A7