Würzburg

Plattnerstraße: Es gibt auch Befürworter der Pläne

Nicht alle Geschäftsleute der Plattnerstraße sind gegen die geplante Umwandlung in eine Fußgängerzone. Auch die Agenda 21 findet den Vorschlag gut.
Der Blick vom Am Bruderhof in die Plattnerstraße. Foto: Thomas Obermeier
| Der Blick vom Am Bruderhof in die Plattnerstraße. Foto: Thomas Obermeier

Dem Eindruck, dass alle Geschäftsleute der Plattnerstraße gegen die Einrichtung einer Fußgängerzone in ihrer Straße, der Sterngasse und Am Bruderhof sind, treten der Würzburger Nachtwächter Wolfgang Mainka und die Chefin des Dritte Welt Ladens Maria Sauter entgegen. Wie bereits berichtet sammelt die Sprecherin der "IG Plattnerstraße" Anette Graefzusammen mit vielen Geschäftsleuten Unterschriften gegen die von der Stadt geplante Umwandlung dieser Bereiche zur Erweiterung der Fußgängerzone. Sie befürchten durch den Wegfall der 45 Parkplätze das Wegbleiben ihrer Kundschaft. "Man hätte das im Vorfeld mit ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung