Darstadt

Solarpark Darstadt: Bürgerinitiative fühlt sich übergangen

Obwohl sich viele Darstadter mit dem Projekt nicht anfreunden können, nimmt das Verfahren seinen Lauf. Warum werden wir nicht gehört, fragt BI-Mitinitiator Manuel Schön.
Auf zwei Flächen nahe dem kleinen Ort Darstadt soll ein Solarpark entstehen.
Foto: Claudia Schuhmann | Auf zwei Flächen nahe dem kleinen Ort Darstadt soll ein Solarpark entstehen.

Die Darstadter Bürgerinitiative (BI) hat ein Problem: Es gibt sie seit Oktober 2020, sie vertritt die Interessen von knapp zwei Dritteln der wahlberechtigten Darstadter - aber sie wird einfach nicht gehört. Das behauptet zumindest Manuel Schön, einer der Initiatoren der BI, die sich gegen die Pläne zur Errichtung eines großen Solarparks in dem kleinen Ochsenfurter Ortsteil wehrt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!