Würzburg

Web Week Würzburg: Wird es eine dritte Auflage geben?

Mehr Veranstaltungen und auch mehr Besucher: Die Organisatoren zeigen sich zufrieden mit der zweiten Wuerzburg Web Week. Wird es deswegen auch eine dritte geben?
Werden eine dritte Web Week möglich machen (von links): Gunther Schunk, Ute Mündlein und Klaus Walther.
Foto: Thomas Obermeier | Werden eine dritte Web Week möglich machen (von links): Gunther Schunk, Ute Mündlein und Klaus Walther.

Es ging um Junggründer, digitale Meinungsmacher und beispielsweise auch darum, wie das Handwerk mit der Digitalisierung umgeht. Eine Woche lang zeigte die zweite Wuerzburg Web Week, was in der Region digital alles passiert. Anders als bei herkömmlichen Veranstaltungsreihen haben die Organisatoren weder Format, Ort noch Zeitrahmen vorgegeben. Veranstaltungen gab es nicht nur in Würzburg, sondern auch in Ansbach, Schweinfurt und auch in Lohr (Landkreis Main-Spessart).

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!