Würzburg

Würzburger Galerien: Schließung wegen Corona oder nicht?

James Rizzi ("Love in the Heart of the City") begegnet in der Galerie Gabriele Müller der strengen Kunst der Gruppe Zero.
Foto: Galerie Gabriele Müller | James Rizzi ("Love in the Heart of the City") begegnet in der Galerie Gabriele Müller der strengen Kunst der Gruppe Zero.

Die achte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 30. Oktober sagt: "Geschlossen sind Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Objekte der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen und vergleichbare Kulturstätten." Diese Regel akzeptierten auch die nichtstaatlichen Museen in Unterfranken. Unsicherheit dagegen griff in den Galerien um sich.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!