Bad Kissingen

MP+Kurkonzert mit Kultfaktor: Staatsbad Philharmonie Kissingen

Sie spielen auf einer Drehbühne, geben fast täglich zwei oder drei Konzerte und müssen höchst flexibel sein: Zu Besuch bei Profis der gepflegten musikalischen Unterhaltung.
Neun von 13: Die Musiker der Staatsbad Philharmonie Kissingen in ihrer Konzertmuschel.
Foto: Ivana Biscan | Neun von 13: Die Musiker der Staatsbad Philharmonie Kissingen in ihrer Konzertmuschel.

Viertel nach Zehn, Dienstbeginn. Nein, nicht mehr so früh wie einst, als die Musiker schon um halb Acht an ihren Pulten saßen. Und aufspielten, während die Kurgäste zum ersten Trinkgang des Tages zusammenkamen, sich von den Brunnenfrauen ein Glas Heilwasser – Pandur, Luitpoldsprudel oder Rakoczy – ausschenken ließen. Und dann, nippend und schluckend, in der großen Halle wandelten, während das Kurorchester Entspannungsmusik spielte. Reinhold Roth, der Mann an der Trompete, hat das viele Jahre mitgemacht, seit 40 Jahren ist er schon dabei. Aber jetzt wird von Sieben bis Neun erst einmal sehr ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!