Sand am Main

MP+FC Sand: Die Verletztenmisere nimmt einfach kein Ende

Vor dem Duell gegen die DJK Ammerthal hat sich ein weiterer Sander Offensivspieler verletzt. Zudem verkündet ein Torhüter seinen Abschied zum Saisonende.
Ammerthals Kai Neuerer setzte beim 4:0 im Hinspiel den Schlusspunkt gegen den FC Sand. Markus Geier, der Ende September im Tor stand, wird am Wochenende wohl fehlen.
Foto: PresseFoto Evans / Ryan Evans | Ammerthals Kai Neuerer setzte beim 4:0 im Hinspiel den Schlusspunkt gegen den FC Sand. Markus Geier, der Ende September im Tor stand, wird am Wochenende wohl fehlen.

Sechs Partien in Folge hat der FC Sand (17. Platz/17 Punkte) seit dem überraschenden 2:1-Sieg in Großbardorf nun verloren, zuletzt am Osterwochenende mit 0:5 in Erlangen und 0:2 in Hof. Sieben Partien haben die Sander noch vor der Brust. Sieben Partien, in denen es einzig und allein darum geht, eine Mannschaft am Ende hinter sich zu lassen. Mit der Relegation hat man sich rund um das Seestadion längst abgefunden."Vor allem in Hof hatten wir uns eigentlich mehr ausgerechnet, haben aber verdient verloren", weiß Matthias Strätz. Warum?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!