Sand am Main

Viele Ausfälle: Dem 1. FC Sand misslingt die Generalprobe

Sands Trainer Matthias Strätz verlor mit seiner Mannschaft das letzte Testspiel vor dem Start in die neu Bayernliga-Saison. Gegen den Landesligisten FSV Erlangen-Bruck unterlagen die Sander mit 0:1. (Archivfoto).
Foto: Matthias Lewin | Sands Trainer Matthias Strätz verlor mit seiner Mannschaft das letzte Testspiel vor dem Start in die neu Bayernliga-Saison. Gegen den Landesligisten FSV Erlangen-Bruck unterlagen die Sander mit 0:1. (Archivfoto).

Mit einer verpatzten Generalprobe geht es für die Fußballer des 1. FC Sand am nächsten Wochenende in die Saison der Bayernliga Nord. Im letzten Testspiel der Vorbereitung unterlag eine stark ersatzgeschwächte Elf von Cheftrainer Matthias Strätz im heimischen Seestadion dem mittelfränkischen Landesligisten FSV Erlangen-Bruck mit 0:1.

Mitte der ersten Halbzeit brachte Offensivmann Ahmed Slama die Gäste mit 0:1 in Führung. Die klassenniedrigeren Brucker waren über die gesamte Spieldauer die aktivere Mannschaft. Der FC Sand lauerte zwar auf gefährliche Umschaltaktionen, die gab es aber kaum.

Ebenso hatten beide Mannschaften nur wenige Chancen. Erst kurz vor Schluss kamen die Sander noch einmal zu zwei gefährlichen Abschlussaktionen. Jedoch blieb es beim 0:1, der dritten Niederlage der Vorbereitung. Ebenso viele Testspiele gewannen sie allerdings auch.

Lesen Sie auch:

Ernst wird es am kommenden Samstag zum Bayernliga-Auftakt zu Hause gegen Eintracht Bamberg, deren Generalprobe – mit dem 1:2 gegen den Landesligisten SV Friesen – ebenfalls daneben ging.

Themen & Autoren / Autorinnen
Sand am Main
Steffen Krapf
1. Fußballclub 1920 Sand/Main e.V.
FC Sand
FSV Erlangen-Bruck
SV Friesen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!