Haßfurt

Wie sich die Haßfurter Hawks die inoffizielle Landesliga-"Vorrundenmeisterschaft" sichern wollen

Tomas Pribyl fiebert den Duellen gegen Dingolfing und Germering entgegen. Warum sich der Verteidiger in der Kreisstadt derzeit wohlfühlt und wie lange er bleiben will.
Seine Blockkollegen freuen sich mit Hawks-Verteidiger Tomas Pribyl (Zweiter von rechts) über einen seiner bislang sieben Pflichtspieltreffer in dieser Saison. In den zwei Spitzenspielen gegen Dingolfing und Germering hofft der 23-Jährige auf weitere Erfolge.
Foto: Ralf Naumann | Seine Blockkollegen freuen sich mit Hawks-Verteidiger Tomas Pribyl (Zweiter von rechts) über einen seiner bislang sieben Pflichtspieltreffer in dieser Saison. In den zwei Spitzenspielen gegen Dingolfing und Germering hofft der 23-Jährige auf weitere Erfolge.

Nun zählt's – für die Haßfurter Hawks und Tomas Pribyl: Der Verteidiger hält beide Gegner, auf welche die Haßfurter (1. Platz/33 Punkte) auch in der im Januar beginnenden Eishockey-Landesliga-Aufstiegsrunde treffen werden, für "qualitativ sehr hochwertig". Es werde deshalb am "Super-Wochenende" eine "Herausforderung für uns." Pribyl freut sich gerade deshalb auf die anstehenden Heimpartien gegen Verfolger EV Dingolfing (2./32) am Freitag ab 19.30 Uhr und den Drittplatzierten Wanderers Germering (3./30) am Sonntag (18.30 Uhr).Und dies, obwohl dem 23-jährigen Tschechen bewusst ist, dass gerade ihm und der ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!