Segnitz

Bauchlandung für Segnitz bei der deutschen Faustball-Meisterschaft

Enttäuschung bei der Segnitzer Spielführerin Tatjana Müller. Nach nur einem Spiel war der Ausflug ihrer Mannschaft zur Endrunde der deutschen Faustball-Meisterschaft vorbei.
Foto: Julien Becker | Enttäuschung bei der Segnitzer Spielführerin Tatjana Müller. Nach nur einem Spiel war der Ausflug ihrer Mannschaft zur Endrunde der deutschen Faustball-Meisterschaft vorbei.

Bei der Endrunde um die deutsche Faustball-Meisterschaft der Frauen im niedersächsischen Brettorf ist die Mannschaft vom TV Segnitz bereits nach dem ersten Spiel ausgeschieden.In der Qualifikationsrunde, die sie als Zweite in der Abschlusstabelle der Ersten Bundesliga Süd bestreiten mussten, verloren die Segnitzerinnen gegen die Gastgeberinnen vom TV Brettorf mit 1:3 (9:11, 10:12, 11:5, 5:11)."Wenn wir auf sie in einem normalen Ligaspiel getroffen wären, hätten wir sie geschlagen", fand der Segnitzer Trainer Uli Lauck. Denn die Niederlage sei "reine Kopfsache" gewesen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!