Segnitz

Bauchlandung für Segnitz bei der deutschen Faustball-Meisterschaft

Enttäuschung bei der Segnitzer Spielführerin Tatjana Müller. Nach nur einem Spiel war der Ausflug ihrer Mannschaft zur Endrunde der deutschen Faustball-Meisterschaft vorbei.
Foto: Julien Becker | Enttäuschung bei der Segnitzer Spielführerin Tatjana Müller. Nach nur einem Spiel war der Ausflug ihrer Mannschaft zur Endrunde der deutschen Faustball-Meisterschaft vorbei.

Bei der Endrunde um die deutsche Faustball-Meisterschaft der Frauen im niedersächsischen Brettorf ist die Mannschaft vom TV Segnitz bereits nach dem ersten Spiel ausgeschieden.In der Qualifikationsrunde, die sie als Zweite in der Abschlusstabelle der Ersten Bundesliga Süd bestreiten mussten, verloren die Segnitzerinnen gegen die Gastgeberinnen vom TV Brettorf mit 1:3 (9:11, 10:12, 11:5, 5:11)."Wenn wir auf sie in einem normalen Ligaspiel getroffen wären, hätten wir sie geschlagen", fand der Segnitzer Trainer Uli Lauck. Denn die Niederlage sei "reine Kopfsache" gewesen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung