Abtswind

Nur zwei von 24 Teams haben sich für den Toto-Pokal gemeldet

Die Fußball-Bayernligisten TSV Abtswind und Eintracht Bamberg sind die einzigen beiden Mannschaften, die sich dazu entschieden haben, weiterhin im Toto-Pokal zu spielen. Beide stehen somit bereits im Viertelfinale. Auf unserem Archivbild bestreiten Adrian Graf (Abtswind, links) und Lukas Schmittschmitt (Eintracht Bamberg) einen Zweikampf.
Foto: Andreas Stöckinger | Die Fußball-Bayernligisten TSV Abtswind und Eintracht Bamberg sind die einzigen beiden Mannschaften, die sich dazu entschieden haben, weiterhin im Toto-Pokal zu spielen. Beide stehen somit bereits im Viertelfinale. Auf unserem Archivbild bestreiten Adrian Graf (Abtswind, links) und Lukas Schmittschmitt (Eintracht Bamberg) einen Zweikampf.

Nur zwei von 24 noch im Wettbewerb verbliebenen Mannschaften haben sich zurückgemeldet, weiterhin im Toto-Pokal mitspielen zu wollen, über den der zweite bayerische DFB-Pokal-Startplatz für die Saison 2021/22 ausgespielt wird. Das teilte der Bayerische Fußball-Verband (BFV) am Dienstag in einer Pressemitteilung mit.Nur der TSV Abtswind und der FC Eintracht Bamberg, die beide in der Fußball-Bayernliga spielen, sprachen sich unter den gegebenen Bedingungen für die weitere Teilnahme aus.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!