Karlburg

Fußball-Landesliga: Warum sich Felix Zöller von der DJK Schwebenried/Schwemmelsbach den Beginn der Winterpause wünscht

Geht im Jahr 2022 noch etwas? Spielertrainer Felix Zöller von der DJK Schwebenried/Schwemmelsbach ist sich nicht sicher, ob die Partie seiner Mannschaft am Sonntag gegen Spitzenreiter FC Coburg stattfinden kann.
Foto: Julien Becker | Geht im Jahr 2022 noch etwas? Spielertrainer Felix Zöller von der DJK Schwebenried/Schwemmelsbach ist sich nicht sicher, ob die Partie seiner Mannschaft am Sonntag gegen Spitzenreiter FC Coburg stattfinden kann.

Wie sind die Chancen der Main-Spessart-Teams in der Fußball-Landesliga Nordwest, am Wochenende auch wirklich zu spielen, angesichts der Tatsache, dass in den nächsten Tagen über 300 Meter Meereshöhe sogar Schneefälle gemeldet sind?"Ich gehe davon aus, dass wir spielen", sagt Trainer Markus Köhler vom TSV Karlburg (4. Platz/37 Punkte), dessen Team am Samstag, 3. Dezember, ab 15 Uhr beim TSV Mönchröden (13./27) antreten soll.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!