Bad Königshofen

Maksim Grebnev darf weiter für den TSV Bad Königshofen spielen

Weder Maksim Grebnev (rechts) noch andere russische Spieler werden aus dem Spielbetrieb der Tischtennis-Bundesliga ausgeschlossen.
Foto: Rudi Dümpert | Weder Maksim Grebnev (rechts) noch andere russische Spieler werden aus dem Spielbetrieb der Tischtennis-Bundesliga ausgeschlossen.

Es stimmt also doch nicht, was am Dienstag in Düsseldorf rund um das Bundesliga-Spiel der Borussia gegen den TSV Bad Königshofen (3:0) kolportiert wurde. Die Tischtennis-Bundesliga (TTBL) unterstützt zwar die Forderungen der internationalen Sportfamilie nach dem Ausschluss russischer und belarussischer Sportlerinnen und Sportler von internationalen Wettkämpfen.Einen Ausschluss dieser innerhalb der Liga wird es aber nicht geben. Somit ist das Mitwirken des Bad Königshöfer Spielers Maksim Grebnev in Ochsenhausen (1. April) und zu Hause gegen Mühlhausen (13. April) möglich.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!