Schweinfurt

MP+Bereit für den Abstiegskampf mit dem FC 05: Jannis Rabold hat Wut im Bauch und Wirtschaft im Kopf

In Schweinfurt sollte die Karriere des ehemaligen Karlsruher Zweitliga-Spielers wieder Fahrt aufnehmen. Was der Mannschaft und dem 21-Jährigen zu mehr Erfolg fehlt.
Kämpfer-Pose: Rechtsverteidiger Jannis Rabold ist bereit für den Abstiegskampf mit dem FC 05 Schweinfurt.
Foto: Michi Bauer | Kämpfer-Pose: Rechtsverteidiger Jannis Rabold ist bereit für den Abstiegskampf mit dem FC 05 Schweinfurt.

Draußen wird's grau, dunkel und nass. Und plötzlich ist Schweinfurt nur noch halb so schön wie im Sommer, wenn innerstädtisch unter bunten Schirmchen Eis geschleckt wird. Alles grau auch beim Fußball-Regionalligisten FC 05 Schweinfurt, der als Tabellenzehnter weit hinter den Erwartungen hinterher läuft und den Drittletzten FV Illertissen am Samstag (14 Uhr, Sachs-Stadion) zum - ja - Abstiegskampf empfängt? Bereut ein Ex-Zweitliga-Profi da nicht zwangsläufig seinen Wechsel in die Stadt am Main? "Nie", sagt Jannis Rabold. "Ich habe mich bewusst für Schweinfurt entschieden. Und dann steht man voll dahinter.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!