Forst

Keine Tore zwischen Forst und Oberschwarzach: Glanzlose Nullnummer im Bezirksliga-Spitzenspiel

Obwohl es keinen Sieger gab, können der TSV Forst und der SV-DJK Oberschwarzach/Wiebelsberg zufrieden sein. Warum die Klubs bereits auf das kommende Frühjahr blicken.
Ein symptomatischer Zweikampf: Yannick Reinhart vom TSV Forst (links) wird von Martin Müller (Oberschwarzach/Wiebelsberg) attackiert. Spielerische Höherpunkte gab es im Bezirksliga-Spitzenspiel nur wenige. 
Foto: Marion Wetterich | Ein symptomatischer Zweikampf: Yannick Reinhart vom TSV Forst (links) wird von Martin Müller (Oberschwarzach/Wiebelsberg) attackiert. Spielerische Höherpunkte gab es im Bezirksliga-Spitzenspiel nur wenige. 

Nicht überall wo Topspiel draufsteht, ist dann auch ein fußballerischer Leckerbissen drin. Auf einem der Jahreszeit entsprechend schwerem Geläuf neutralisierten sich der TSV Forst und der SV-DJK Oberschwarzach/Wiebelsberg in der Fußball-Bezirksliga Ost vor 200 Zuschauenden bei ihrem 0:0 im Großen und Ganzen gegenseitig.Erst in der Schlussphase des Spiels, als Schiedsrichter Marcel Geuß in der 81. Minute den Forster Mert Topuz mit einer zehnminütigen Zeitstrafe bedachte, wurde es noch einmal spannend.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!