Schweinfurt

Schweinfurter U 19 kauft dem Spitzenreiter den Schneid ab

Der 2:1-Sieg gegen Tabellenführer Regensburg  poliert den verkorksten Saisonstart der FC 05-A-Jugend etwas auf. Der Einzug in die Aufstiegsrunde ist wieder möglich.
Schweinfurt Rechtsverteidiger Lucas Schneider (links) bot sich mit dem individuell stärksten Regensburger Donlan Osei-Tutu heiße Duelle.
Foto: Steffen Krapf | Schweinfurt Rechtsverteidiger Lucas Schneider (links) bot sich mit dem individuell stärksten Regensburger Donlan Osei-Tutu heiße Duelle.

window.addEventListener("message",function(a){var b=a.origin||a.originalEvent.origin;if("https://www.mainpost.de"===b&&"object"==typeof a.data&&"undefined"!=typeof a.data[0]&&"undefined"!=typeof a.data[1]&&"kisad-message"===a.data[0])switch(a.data[1].action){case"resize":document.querySelector("#kisad-widget-FB-AJuniorenBayernligaNord_-gvbfx3wg2k-0-562").style.height=a.data[1].height+"px"}},!1); Die U 19 des FC 05 Schweinfurt scheint gerade noch rechtzeitig in der Bayernliga-Saison angekommen zu sein. Nach nur vier Punkten aus den ersten vier Spielen, darunter die schmerzliche 1:2-Heimniederlage gegen den ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung