Würzburg

Ex-Kickers-Coach Schiele übernimmt in Sandhausen

Wie der Fußball-Zweitligist bestätigte, wird Michael Schiele ab sofort an der Seitenlinie stehen. Das bedeutet: Schon in etwas mehr als einer Woche gibt es ein Wiedersehen mit den Kickers.
Er kommt schon bald als Trainer es SV Sandhausen zurück an den Dallenberg: Michael Schiele.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Er kommt schon bald als Trainer es SV Sandhausen zurück an den Dallenberg: Michael Schiele.

Michael Schiele wird neuer Trainer beim Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen. Was diese Redaktion zuvor schon vermutet hatte, bestätigte der Klub am Donnerstagnachmittag.

Der 42-jährige Schiele, der die Würzburger Kickers im Sommer zum Aufstieg in die Zweite Fußball-Bundesliga geführt hatte, war nach zwei Zweitliga-Spieltagen und insgesamt fast genau drei Jahren als Rothosen-Trainer von seinem Amt entbunden worden. In Sandhausen tritt Schiele die Nachfolge von Uwe Koschinat an, der in dieser Woche seinen Hut nehmen musste. Für die Kickers bedeutet das finanzielle Entlastung: Schiele steht nun nicht mehr bei ihnen unter Vertrag. Nachdem auch sein Nachfolger Marco Antwerpen aufgrund einer Klausel im Vertrag nicht mehr auf der Gehaltsliste steht, müssten die Rothosen dann tatsächlich nur noch den aktuellen Trainer Bernhard Trares zahlen.

Lesen Sie auch:

Besonders brisant dürfte das nächste Heimspiel der Kickers werden. Am Sonntag in einer Woche ist nämlich der SV Sandhausen am Dallenberg zu Gast.

Am Hardtwald hat Schiele am Donnerstagnachmittag bereits erstmals das Training geleitet. Am Freitag soll er im Rahmen eine Pressekonferenz offiziell vorgestellt werden, teilte der SV Sandhausen mit. Der 42-Jährig war einst schon als Spieler für den Verein aktiv. In Sandhausen soll Schiele mit dem bestehenden Stab um die Co-Trainer Gerhard Kleppinger und Stefan Kulovits, Daniel Ischdonat (Torwarttrainer), Dirk Stelly (Athletiktrainer) und Phil Weimer (Videoanalyst) zusammenarbeiten. Zur Laufzeit seines Vertrages machte der Verein keine Angaben.

Themen & Autoren
Würzburg
dpa
Frank Kranewitter
FC Würzburger Kickers
SV Sandhausen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (10)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!