Würzburg

Kickers: Flutlichtspiele gegen Düsseldorf und Kiel

Der weitere Fahrplan für die Würzburger Kickers steht. Die Deutsche Fußball-Liga hat die Spieltage 19 bis 23 terminiert.
Licht an: Die Würzburger Kickers bestreiten im Februar zwei Spiele unter Flutlicht. Zu Hause gegen Fortuna Düsseldorf und bei Holstein Kiel.
Foto: Silvia Gralla | Licht an: Die Würzburger Kickers bestreiten im Februar zwei Spiele unter Flutlicht. Zu Hause gegen Fortuna Düsseldorf und bei Holstein Kiel.

Dürften die Fans zu Spielen der Würzburger Kickers, sie würden sich über diese Nachricht freuen. Unter den derzeitigen Umständen ist es eher eine Randnotiz, dass der Fußball-Zweitligist in den kommenden Wochen zwei Flutlichtspiele hat. Das hat die Terminierung der Deutschen Fußball-Liga (DFL) ergeben, die die Partien der Spieltage 19 bis 23 genau festlegt.

Lesen Sie auch:

Ende Januar empfängt die Mannschaft von Trainer Bernhard Trares Fortuna Düsseldorf am Freitagabend im Stadion am Dallenberg (29. Januar, 18.30 Uhr). Danach folgt das Auswärtspiel bei Greuther Fürth (Sonntag, 7, Februar, 13.30 Uhr), ehe ein weiteres Abendspiel bei Holstein Kiel ansteht (12. Februar, 18.30 Uhr). Den Abschluss im Februar bilden die beiden Partien gegen den Hamburger SV und den VfL Bochum. Während die Hanseaten am Sonntag, 21. Februar 2021 um 13.30 Uhr in Würzburg gastieren, rollt der Ball im Ruhrgebiet am Samstag, 27. Februar 2021 ab 13 Uhr.

Lesen Sie auch:
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Felix Mock
FC Würzburger Kickers
Fortuna Düsseldorf
Holstein Kiel
SpVgg Greuther Fürth
VfL Bochum
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!