Rimpar

Rimparer Wölfe: Ein Routinier verlängert, und ein Nachfolger für Julian Sauer steht fest

Vor dem Derby gegen den HSC 2000 Coburg gibt der Handball-Zweitligist DJK Rimpar Wölfe zwei Personalien bekannt. Der Kader für die Saison 2022/23 ist damit fast komplett.
Bleibt den Rimparer Wölfen zwei weitere Jahre erhalten: Benedikt Brielmeier
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Bleibt den Rimparer Wölfen zwei weitere Jahre erhalten: Benedikt Brielmeier

Der Kader von Handball-Zweitligist DJK Rimpar Wölfe für die Saison 2022/23 ist so gut wie komplett. Vor dem Frankenderby gegen den HSC 2000 Coburg am Freitagabend in Würzburg haben die Wölfe noch zwei Personalien bekannt gegeben.Als Nachfolger für Julian Sauer, der seine Profi-Karriere im Juni mit 33 Jahren bei seinem Heimatverein beendet, komme ein "vielversprechender" Rechtsaußen vom Drittligisten TuS Fürstenfeldbruck: Benedikt Hack, 23 Jahre jung, ausgebildet in Fürstenfeldbruck und beim SC Magdeburg, mit dem er in der A-Jugend deutscher Vizemeister wurde.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!