Würzburg

Interview mit Sasa Filipovski: Das plant der neue Trainer der Baskets

Am Montag steht für Sasa Filipovski das erste Spiel als Cheftrainer von s.Oliver Würzburg an. Der 47-jährige Slowene spricht im Exklusiv-Interview über seine Philosophie und seine Ziele.
Sasa Filipovski bei seinem ersten Training bei Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg am vergangenen Montag.
Foto: Steffen Wienhold | Sasa Filipovski bei seinem ersten Training bei Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg am vergangenen Montag.

Neuer Trainer, neues Glück? Nach fünf Niederlagen in Serie empfängt s.Oliver Würzburg, derzeit Kellerkind der Basketball-Bundesliga, am Montag (20.30 Uhr) den Tabellendritten BG Göttingen. Es ist das erste Spiel für den neuen Baskets-Cheftrainer Sasa Filipovski. Ein Gespräch mit dem 47-jährigen Slowenen über Baustellen im Team, seine Spiel-Philosophie und Ziele.Frage: Wie ist Ihr erster Eindruck von der Stadt und dem Verein?Sasa Filipovski: Das Trainingszentrum ist super, und wir können dort gut arbeiten, zweimal am Tag trainieren wir. Alle sind sehr nett und professionell.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!